meine-keywords.de Position bei Google mit dem Keywordmonitor überwachen
Top Ten bei Google mit Adwords

Top Ten bei Google mit Adwords

- Anzeige -

 
 
Geschrieben von am
Tags: SEO Keywords Adwords

Top Ten bei Google mit AdwordsFür den Erfolg eines Unternehmens im Internet ist es von existenzieller Bedeutung bei entsprechenden Suchanfragen in Suchmaschinen auf Platz 1, also in den Top Ten der Suchmaschinen gelistet zu werden. über 50 Prozent der Besucher klicken auf die ersten Suchergebnisse. Aber warum ist ausgerechnet die Position unter den Top Ten bei Google so wichtig? Das liegt an dem Marktanteil des Suchgiganten Google in Deutschland. Mit einem Marktanteil von 98 Prozent besitzt der Suchmaschinengigant mehr oder weniger eine Monopolstellung. Google profitiert davon und treibt die Klickpreise für Adwords dadurch in die Höhe.

Mit Google Adwords in die Top Ten

Wer es in der organischen Suche nicht in die Top Ten von Google schafft, der kann sich eine Position mt einer bezahlten Anzeige erkaufen. Google Adwords wurde bereits zwei Jahre nach Gründung des Unternehmens Google Inc. im Oktober 2000 ins Leben gerufen. Das Prinzip ist ganz einfach. Man schaltet für einen bestimmten Begriff (Keyword) eine Anzeige, die dann auf der ersten Seite der Google Suchergebnisse erscheint. Dabei werden die Werbeplätze versteigert und mittels Pay Per Click abgerechnet. Google AdWords erhebt also keine Gebühren für die Darstellung von Anzeigen, sondern erst bei einem Klick auf die Anzeige. Die durchschnittlichen Klickpreise, bzw. Cost per Click (CPC) erreichen bei einige Keywords inzwischen unglaubliche Höhen, die das Schalten von Adwords in bestimmten Branchen unattraktiv machen.

- Anzeige -

 

Durchschnittliche Klickpreise CPC bei Adwords ermitteln

Inzwischen ist es gar nicht mehr so einfach die durchschnittlichen Klickpreise für ein bestimmtes Keyword zu ermitteln. Google hat wichtige, vorher frei zugängliche Dienste, wie den Keyword Planer jetzt direkt in Google Adwords integriert. Unser Keyword Tool zeigt die durchschnittlichen Klickpreise für jedes eingegebene Keyword an. Außerdem erhält man sofort einen überblick über das monatliche Suchvolumen und eine Anzeige, wie hoch der Wettbewerb für dieses Keyword ist. Für Suchbegriffe, wie "Wirtschaftsdetektei" müssen Werbetreibende inzwischen ca. 9 Euro pro Klick auf den Tisch legen. Wer dagegen mit dem Suchbegriff "Wirtschaftsdetektei Frankfurt" werben möchte, der ist bei einem Klick auf seine Anzeige gleich durchschnittlich 89 EUro los. Weitere Keywords, die solche Spitzenpreise pro Klick erzielen, ist das Keyword "Risikolebensversicherung". Wer dagegen lediglich mit dem Keyword "Lebensversicherung" bei Google werben möchte, der zahlt pro Klick ca. 10,35 Euro, um unter den 6.590.000Ergebnissen hervorzustechen.
Peter Müller
Peter Müllerist seit 1995 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 25 Jahren in der IT daheim. Seit Anfang des neuen Jahrtausends schreibt er für diverse Medien, hauptsächlich zu den Themenfeldern IT, Direktmarketing und SEO. Peter Müller

- Anzeige -

SEO Infos

Mehr Besucher durch eine optimale Meta-Description

Google - Reihenfolge der Keywords im TITLE ist ohne Bedeutung

So wertet Google die Headlines

SEO ohne Backlinks

Der Titel einer Website muss neugierig machen

Was kann Google an Inhalten auf Bildern erkennen?

Braucht mein Shop einen Blog?

Themen

Keywords
SEO
Adwords
Ranking
Scrapen

Kundenstimmen


Die Meinungen von einigen unserer Kunden

KundenstimmeAngelika Martin
Programmiererin

"Wir überwachen die Google Position unserer Website mit diesem Keywordmonitor. Deutliche Positionsveränderungen werden sofort sichtbar."
www.ausflugsfee.de

KundenstimmeThomas Marx
Dipl. Geograf

"Das kleine, übersichtliche Tool hilft uns die aktuelle Google Position unserer Homepage kontinuierlich zu überwachen."
www.csv-geodaten.de

Kontakt

Tel: +49 2777 4979996

Legal Conditions

© daten-marktplatz.de