meine-keywords.de Position bei Google mit dem Keywordmonitor überwachen
Welche Bedeutung haben Keywords fuer das Ranking

Welche Bedeutung haben Keywords fuer das Ranking

- Anzeige -

 
 
Geschrieben von am
Tags: Ranking Keywords SEO

Welche Bedeutung haben Keywords fuer das RankingDie Antwort kann man zusammenfassend eigentlich vorwegnehmen: Keywords haben eine große Bedeutung für das Ranking einer Seite. Eine Seite rankt aber nicht, wenn man das entsprechende Keyword in den Meta Tag Keywords einfügt. Das hat früher einmal funktioniert, zumindest bei Google funktioniert das heute nicht mehr. Google ignorert den Meta Tag Keywords komplett. Wie aber rankt eine Seite für einen bestimmten Suchbegriff bei Google? Wir zeigen ihnen, wie Google eine Seite einem Keyword oder Suchbegriff zuordnet.

Meta Tag Keywords

Laut einer offiziellen Stellungnahme von Google wird der Meta Tag "Keywords" inzwischen vom Suchmaschinengiganten ignoriert. Der Meta Tag "Keywords" wurde in der Vergangenheit all zu oft dazu missbraucht um große Mengen an meist irrelevanten Keywords unterzubringen, welche auf der restlichen Seite oft gar nicht verwendet wurden.

Themenrelevante Seite zu einem Keyword

Statt der Meta Keywords zählt heute der Inhalt einer Seite. Und dieser Inhalt sollte das Keyword ausführlich behandeln. Dabei kommt es auf die Einzigartigkeit des Textes an, denn Google erkennt inzwischen Dupilcate Content sehr genau. Es macht also wenig Sinn zu einem Keyword den entsprechenden Text aus beispielsweise Wikipedia in die Seite hinein zu kopieren, wenn man mit diesem Keyword ranken will. Wenn Sie mit einem Keyword bei Google ranken wollen, dann müssen Sie auf Ihrer Seite gute und einzigartige Inhalte zu diesem Suchbegriff liefern.

- Anzeige -

 

Bedeutung der Keyworddichte

Damit Sie für einen Suchbegriff ranken, sollte das Keyword also möglichst auch im Text der Seite vorkommen. Da gab es früher auch Empfehlungen für die Häufigkeit, mit der ein Keyword verwendet werden sollte. Die Empfehlungen für die Keyworddichte lagen dabei zwischen 3 und 5 Prozent. Das bedeutet, dass der Schlüsselbegriff zwischen 3 und 5 mal pro 100 Wörter verwendet werden sollte. Solche Texte lasen sich meistens sehr holprig und waren nicht sehr anwenderfreundlich. Dieser Glaube, dass der Suchbegriff über die gesamte Seite oder Domain verteilt oft genug verwendet werden muss, um damit zu ranken, hält sich leider immer noch sehr hartnäckig. Die Zeiten des Keywordstuffings, bei dem Webmaster nach dem Motto "viel hilft viel" einfach Keywords unsinnig aneinander reihten, sind vorbei. So einfach funktioniert das mit den Keywords heute nicht mehr. Der Googles Algorithmus funktioniert viel komplexer, als das mit einer solch einfachen Formel berechnet werden könnte. Mit der WDF*IDF Analyse wurde der Gedanke der Keyworddichte weiter entwickelt. Durch die WDF*IDF Analyse erhalten auch seltene Begriffe oder Keywords eine Gewichtung, wenn sie innerhalb eines Themas eine zentrale Rolle spielen und oft mit anderen Wörtern erwähnt werden. Statt lediglich nur das Keyword zu verwenden, sollten also auch Synonyme im Text erscheinen.

Keywords im Titel einer Seite

Unbestreitbar ist die Verwendung des Keywords im Titel einer Seite ein entscheidender Rankingfaktor. Dabei sollte das Keyword möglichst am Anfang des Titels stehen. Achten Sie bei der Erstellung einer Seite auf individuelle Title Tags. Leider sehe ich immer wieder Websites, bei denen auf jeder Seite der gleiche Title verwendet wird.

Keyword in der Description

Während Google den Meta Tag "Keywords" ignoriert, kommt dem Meta Tag Description eine besondere Bedeutung zu, denn dieser wird von Google oft für die Snippets in den Suchergebnissen verwendet. Hier sollte das Keyword, oder die relevanten Keywords der Seite auf jeden Fall vorkommen. Der Meta TAG "description“ wird laut Google zwar nicht zur Berechnung des Rankings in den SERPs herangezogen, ist aber maßgeblich für die CTR (Click-Through-Rate) von Usern ausschlaggebend.

Keywords in den Überschriften

Texte sollten strukturiert sein. Dazu gehören überschriften und Absätze. In den überschriften H1 bis H4 sollte das Keyword auf keinen Fall fehlen. Durch die Verwendung des Keywords in der Überschrift signalisieren Sie nicht nur Google, sondern auch dem User die Wichtigkeit des Keywords.

Keywords durch Tags hervorheben

Tags helfen dazu bestimmte Begriffe im Textabschnitt hervor zu heben. Das sind beispielsweise der Bold und der strong Tag. Die Verwendung dieser Tags fällt nicht nur Lesern ins Auge, sondern auch Suchmaschinen, wie Google.

Keyword in der URL

An ihrer Domain können sie vermutlich nicht mehr viel ändern. Das Vorkommen des Keywords im Domainnamen ist in jedem Fall ein Rankingfaktor, auch wenn das nicht mehr die bedeutende Rolle spielt, we noch vor einem Jahrzehnt. Aber sie könnten durch das Anlegen einer Subdomain mit dem Keyword natürlich selbst eine Domain mit dem Keyword im (Sub)Domainnamen kreieren. Außerdem können sie sogenannte sprechende URLs verwenden. Bei einer URL, wie www.beispiel.de/detail.php?id=1234567 weiss niemand, was sich dahinter verbirgt. Vor allem die User, die diese URL in den Suchergebnissen finden, wissen es nicht. Eine Url, wie www.beispiel.de/bedeutung-keyword-beim-ranking.html informiert den User bereits vorab über den zu erwartenden Inhalt der Internetseite.

Suchbegriff in der internen Verlinkung

Bei der internen Verlinkung sollte das Keyword auf jeden Fall im Ankertext vorkommen. Wenn Sie auf "Kexwordranking" verlinken, statt auf "weitere infos" weiss der User genau, welche Infos ihn bei diesem Link erwarten. Aber nicht nur der User wird informiert, auch Google bekommt entsprechende Rankingsignale gesendet.

Vorsicht bei Keywords in externen Backlinks

Welche Bedeutung eine Seite für ein bestimmtes Keyword hat, dafür zog Google lange Zeit die Ankertexte der externen Links auf eine Seite heran. Das war in SEO Kreisen aber lange bekannt und so boomte eine ganze Branche, die Linkaufbau mit vorgegebenen Keywords betrieb. Mit dem Pinguin Update von Google wurden Seiten, die all zu auffällig mit heiss umkämpften Keywords verlinkt wurden, deutlich abgestraft. Das zeugte von einem unnatürlichen Linkaufbau. Im natürlichen Linkaufbau kommen auch Linkankertextes, wie "www.beispiel.de", oder einfach hier klicken" vor.
Peter Müller
Peter Müllerist seit 1995 im Netz unterwegs, aber bereits seit über 25 Jahren in der IT daheim. Seit Anfang des neuen Jahrtausends schreibt er für diverse Medien, hauptsächlich zu den Themenfeldern IT, Direktmarketing und SEO. Peter Müller

- Anzeige -

SEO Infos

Mehr Besucher durch eine optimale Meta-Description

Google - Reihenfolge der Keywords im TITLE ist ohne Bedeutung

So wertet Google die Headlines

SEO ohne Backlinks

Der Titel einer Website muss neugierig machen

Was kann Google an Inhalten auf Bildern erkennen?

Braucht mein Shop einen Blog?

Themen

Keywords
SEO
Adwords
Ranking
Scrapen

Kundenstimmen


Die Meinungen von einigen unserer Kunden

KundenstimmeAngelika Martin
Programmiererin

"Wir überwachen die Google Position unserer Website mit diesem Keywordmonitor. Deutliche Positionsveränderungen werden sofort sichtbar."
www.ausflugsfee.de

KundenstimmeThomas Marx
Dipl. Geograf

"Das kleine, übersichtliche Tool hilft uns die aktuelle Google Position unserer Homepage kontinuierlich zu überwachen."
www.csv-geodaten.de

Kontakt

Tel: +49 2777 4979996

Legal Conditions

© daten-marktplatz.de